Charity

Es ist offiziell: „Fruchtalarm“ wird Charity-Partner des Klosterpforten Cup 2019
Charity-Partner des Klosterpforten Cup: Das Bielefelder Projekt „Fruchtalarm“.

Neben einer Vielzahl von diesjährigen Highlights im Rahmen des Klosterpforten Cup 2019 können, möchten wir einen neuen lokalen Charity-Partner präsentieren. Das Bielefelder Projekt „Fruchtalarm“ wird erstmals Spendenempfänger des traditionsreichen Fußballturniers in der Hotel-Residence Klosterpforte.

An einer exklusiven Cocktailtheke bei der “Players Night 2019“ werden Spenden für „Fruchtalarm“ gesammelt und am Turniertag wird das Team des Projektes vor Ort in Marienfeld vertreten sein.
Das Projekt „Fruchtalarm“ wurde 2010 von einem Bielefelder Ehepaar ins Leben gerufen, nachdem sie Ihren achtjährigen Sohn durch eine schwere Krebskrankheit verloren hatten.

Der Startschuss zum Projekt fiel auf der onkologischen Station des Kinderkrankenhauses Bethel. Nach Jahren steter Weiterentwicklung, rollt nun wöchentlich in 31 Kliniken deutschlandweit die mobile Fruchtalarmbar über die Kinderkrebsstationen verschiedener Universitätskliniken und Krankenhäuser.
Mit Leidenschaft und Freude mixen die „Fruchties“ zusammen mit den kleinen Patienten bunte, selbst zusammengestellte Fruchtcocktails. Die Zubereitung zielt zum einen auf die Verbesserung der Nahrungsaufnahme, sowie der farbenfrohen und gesunden Abwechslung im tristen Klinikalltag ab.

Die rollende Bar des „Fruchtalarm“ Projekts wird am gesamten Turniertag am 3. Oktober für Sie bereitstehen und über das tolle Projekt erzählen. Unsere kleinen Gäste können im Rahmen des F-Jugend Turniers dann ihre eigenen Kreationen selber mixen und krebskranke Kinder unterstützen. Die gesamten Erlöse der Cocktailtheken an beiden Tagen kommen dem Projekt „Fruchtalarm“ zu Gute.

Gibt es also einen besseren Begleiter als einen alkoholfreien Fruchtcocktail auf der Tribüne während Sie sich eins der zahlreichen Spiele des Klosterpforten Cups 2019 anschauen?